There are many things in life that will catch your eye. But only a few that will catch your heart.


Ein Sternwanderer ist ein Stern, der sich vom Himmelszelt gelöst hat, um auf die Erde zu kommen und den Menschen in veränderter Gestalt Liebe und Glück zu bringen...

 

Every dog should be allowed to be who he is born to be…

 

Rainfire is a small breeding kennel that strives to breed quality Australian Shepherds. We only raise few litters per year so our puppies get the best socialisation that can be provided in order to get wonderful life long family companions. Our dogs are family members.

 

At Rainfire every dog though trained well to adjust our life is allowed to be who he was born to be. That means we own happy dogs, naughty dogs, arrogant dogs and proud dogs (and so on). The Australian Shepherd, also known as the “Velcro dog” MUST be loved as he is to make him happy. If you don’t love a snuggling, intrusive dog that loves to give kisses- please DON’T consider to ask for a dog from our lines!

Über unsere Zucht

Allison als Welpen-Nanny inmitten von Nukas Welpen- alle unsere Hündinnen beteiligen sich mit Freude an der Welpenpflege...

 

 

Wir sind Mitglied im Australian Shepherd Club Of America und züchten nach dessen Leitlinien. Der ASCA wurde 1957  in Amerika, dem Ursprungsland der Rasse, gegründet und ist der älteste Verein für den Aussie.


 

Unsere Hunde werden DNA ausgewertet, um die korrekte Abstammung zu garantieren, mit frühestens 15 Monaten auf HD untersucht und wir lassen vor Zuchteinsatz eine Untersuchung auf sämtliche erbliche Augenkrankheiten durchführen. Dies geschieht durch einen speziell ausgebildeten Ophtalmologen, einen Arzt des DOK (Dortmunder Ärztekreis). Außerdem lassen wir den MDR1-Status unserer Hunde bestimmen und im Bedarfsfall weitere Gentests (z.B. HSF4, CEA) durchführen.

 

Unsere Hündinnen werden erst mit entsprechender Reife belegt (frühestens mit 2 Jahren).  Darüber hinaus sind Charakter und Abstammung  der Elterntiere für uns von größter Bedeutung.

 

Um unsere Hunde auch objektiv im Sinne des Rassestandards beurteilen zu lassen, nehmen wir regelmäßig an Conformation Shows teil, bei denen erfahrene amerikanische Richter des ASCA richten.

 

Wir bilden uns ebenfalls regelmäßig auf den Seminaren der verschiedenen Zuchtverbände (ASCD e.V., ASVA  e.V. etc.) fort. Die Themenbereiche der Seminare umfassen u.a. Genetik sowie Beurteilung eines Hundes nach Rassestandard  in Gebäude und Bewegung.

 

Bei uns gilt das Motto "Klasse statt Masse"- Darum haben wir nicht immer Welpen zur Abgabe.

 

 

Zuchtziel


Unser Zuchtziel ist Qualität. Aber was bedeutet das?


Für uns bedeutet es, nur mit gesunden Vererbern zu züchten und schlechte Vererber konsequent aus der Zucht zu nehmen.


Es bedeutet, mit Hunden zu züchten, die mehr als nur ein freundliches Wesen haben. Dass ein Zuchthund ein angenehmes Wesen haben muss, versteht sich für uns von selbst.


Wir legen Wert auf die Abstammung unserer Hunde und die Zusammenarbeit mit offenen und ehrlichen Züchtern, die wie wir an der Rasse im Gesamten interessiert sind.


Auch legen wir Wert auf eine korrekte Struktur und ein gutes Gangwerk, denn ein gesunder und funktionstüchtiger Körper ist Voraussetzung für Lebensqualität bis ins hohe Alter. Aus diesem Grund liegt unser Fokus nicht nur auf Gesundheit, Abstammung und Charakter, sondern auch auf einem korrekten Exterieur, welches uns der Rassestandard vorgibt. Schönheit ist für uns nur das I-Tüpfelchen.


Qualität setzt zusätzlich zur Wahl der geeigneten Zuchthunde Fortbildung, Erfahrung und Interesse voraus, dazu einen hohen zeitlichen und finanziellen Aufwand. Und letztlich ist Qualität ein „Strebensziel“, d.h. man kommt nie automatisch dort an, aber gibt sich Mühe, es zu erreichen.

 

Aussies gibt es mittlerweile viele, aber Menschen mit Erfahrung wissen- Aussie ist nicht gleich Aussie!


 

Wofür sich unsere Nachzuchten eignen


Bislang sind unsere Nachzuchten im Therapiehundebereich, in der Rettungshundestaffel, auf dem Hundeplatz und im Showring erfolgreich. Ihre Hauptaufgabe ist jedoch- und soll es auch bleiben- geliebtes Familienmitglied zu sein.


Sie eignen sich grundsätzlich für aktive Menschen, die Spaß an der gemeinsamen Bewegung und Beschäftigung mit dem Hund haben und dafür einen intelligenten Begleiter suchen. Auch bei Ausritten laufen Aussies gerne mit. Jedoch muss man keineswegs überdurchschnittlich sportlich sein, um einen Aussie führen zu können. Näheres zur Rasse finden Sie auf unserer Rasse-Seite.


 

Der Aussie als Therapiehund


Nach wie vor ist das Thema Therapiearbeit mit Aussies umstritten, was daran liegt, dass sich etliche Australian Shepherds nicht für diese Arbeit eignen. Trotzdem ist der Aussie als Therapiehund zunehmend gefragt, da gleichzeitig eine immer größere Anzahl eine wundervolle Hilfe in diesem Bereich leistet.


Die von uns genutzen Zuchtlinien bringen die Voraussetzungen für die Art dieser Arbeit mit und unsere Nachzuchten werden mit großem Erfolg seit mehreren Jahren eingesetzt. Die Einsatzmöglichkeiten sind dabei so vielseitig wie die Rasse selbst.

Auch können wir auf jahrelange Erfahrung in der Beurteilung geeigneter Welpen zurückschauen, u.a. unterstützt durch Fachkräfte für tiergestützte Therapie und Pädagogik.

Somit bereiten wir unsere Würfe gezielt auf den Umgang mit Menschen und eine damit verbundene Arbeit vor.


Dazu beobachten wir die Welpen nicht nur im alltäglichen Umgang mit fremden Menschen, sondern besuchen z.B. Grundschulklassen, um uns ein Bild über das Verhalten der einzelnen Welpen zu machen. Wir überprüfen z.B. die Stressresistenz der Welpen, ihre Interaktionsfähigkeiten, ihre Kreativität und Aufgeschlossenheit, selbstverständlich immer mit Blick auf die Tagesform des einzelnen.


Die Welpen werden also gezielt in speziellen Situationen "getestet", damit die geeignetsten Welpen eines Wurfs herausgesucht werden können. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass wir nicht jeden Welpen für diese Arbeit abgeben.


 

 

Welpenaufzucht:

Welpenaufzucht wird bei uns groß geschrieben.
Wir möchten wesensfeste, offene und fröhliche Hundekinder an ihre neuen Familien abgeben. Darum legen wir besonders großen Wert auf eine frühe, umfangreiche Sozialisierung und Prägung. Für die angehenden Welpeneltern soll es so einfach wie möglich sein, den Prozess der Sozialisierung fortzusetzen. Die Welpen lernen bereits vor Abgabe alle möglichen Geräusche kennen, viele Menschen (auch kleine Kinder) und die unterschiedlichsten Vierbeiner. Auch ans Autofahren werden die Kleinen langsam gewöhnt.


Unsere Welpen wachsen bis zur Abgabe bei uns im Haus (im Wohnbereich) auf. Das ist die anstrengendste Form der Aufzucht- aber sie lohnt sich im Interesse der Welpen und ihrer zukünftigen Familien. Die ersten drei Wochen verbringen die Babies in einer geräumigen Wurfkiste. Sobald sie beginnen, zu laufen und sich ihr Bewegungsdrang vergrößert, dürfen sie das gesamte Welpenzimmer erkunden. Von dort haben sie direkten Zugang zum Garten, was  u.a. die spätere Sauberkeitserziehung erheblich erleichtert. In unserem ca. 150qm großen  Welpenauslauf erwartet die Kleinen ein aufregender Welpenspielplatz mit vielen anregenden Reizen. Um ihre Motorik zu schulen stehen ihnen  u.a. Rascheltunnel, Bällebad, Wackelbrett und Steg zur Verfügung. Je nach Jahreszeit dürfen sie zusätzlich im 'Swimming-Pool' planschen, den Sandkasten umstrukturieren und unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten kennenlernen.


 

Die Abgabe der Welpen erfolgt mit frühestens acht bis neun Wochen. Zu diesem Zeitpunkt sind sie entwurmt, haben die erste Impfung (Staupe/Hepatitis/Parvovirose), einen Impfpass und sind gechippt. Die Augen werden von einem Spezialisten auf erbliche Krankheiten untersucht, sowie ein umfassender Check des Tierarztes vorgenommen. Wir bieten Ihnen auf Wunsch auch ein individuelles Impfschema oder einen Titertest an- sprechen Sie uns an!

 

Wir suchen für jeden Welpen das passende Zuhause, was unter Umständen auch einmal länger als 8 Wochen dauern kann.

 

Es geht uns nicht darum, die Welpen möglichst schnell zu vergeben. Unser Ziel ist es, sowohl den Welpen als auch seine neuen Besitzer langfristig glücklich zu machen. Von daher haben wir zeitweise auch ältere Junghunde abzugeben, die dann ihrem Alter entsprechend ausgebildet sind. Auch kommt es vor, dass wir Welpen für uns selbst eine längere Zeit beobachten- nicht jeder ältere Hund ist demnach "übrig" geblieben.

 

Im Welpenauslauf gibt es viele altersgerechte Reize, die nach und nach gesteigert werden.
Viel Platz, frische Luft, Beschäftigungsmöglichkeiten sowie die zusätzliche Nähe zum Menschen fördern die physische und psychische Gesundheit- und die gute Laune!

 

Unsere Welpen erhalten ASCA-Papiere. Außerdem erhalten alle neuen Besitzer ein Welpenstarterpaket, das Folgendes beinhaltet: Viele Informationen, Futter für die erste Zeit (unsere Hunde werden gebarft!), Lektüre, Spielzeug, individuelles Welpenhalsband, sowie eine kleine Welpenleine. Unsere umfangreiche Welpenmappe beinhaltet zusätzlich die Untersuchungsergebnisse der Elterntiere und das Ergebnis der Augenuntersuchnung und des Tierarztchecks des jeweiligen Welpen.


Wir bleiben bei allen Fragen oder Problemen Ansprechpartner, auch über den Kauf hinaus und veranstalten Welpentreffen.

Bei uns sind die Babies mittendrin statt nur dabei, was eine optimale Bindung an den Menschen garantiert...

 

 

Einer der schönsten Erfolge in der Zucht... - Glückliche Hunde und begeisterte Besitzer!

Dankeschön an Gabi für das süße Foto!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sternwanderer Australian Shepherds